0

Werktags bis 17:45 Uhr bestellt, oft schon am Folgetag ab 9:30 Uhr abholbereit.

Breitengrad

Die wahre Geschichte der Abenteurer, die unsere Welt formten, Midas Sachbuch

24,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 – 2 Tagen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783038765554
Sprache: Deutsch
Umfang: 320 S.
Format (T/L/B): 3 x 22 x 15 cm
Auflage: 1. Auflage 2022
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Gefährliche Forschungsreise zum Äquator Welche exakte Gestalt hat die Erde? Um das herauszufinden, reist 1735 eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern um die halbe Welt. Ihr Ziel: Die Vermessung eines vollen Breitengrads. Schon die Seefahrt von Frankreich nach Südamerika ist zermürbend. Was folgt, stellt die harten Monate an Bord weit in den Schatten: Auf der Suche nach der magischen Zahl erklimmen die Forscher Vulkane, durchqueren Dschungel und sind tödlichen Gefahren ausgesetzt. Nicholas Crane, ehemaliger Präsident der Royal Geographical Society, erzählt die Geschichte von zwölf Männern, deren Expedition zukunftsweisend für die sichere Navigation war. Rund, länglich oder abgeflacht? Die Suche nach der wahren Form der Erde Packendes Sachbuch über die zehnjährige Forschungsexpedition durch Südamerika Was bedeutete die Vermessung des Planeten für Navigation und Kartographie? Nützliche Entdeckungen im Dschungel: Kautschuk und Chinin Kenntnisreicher Einblick in die Arbeit berühmter Forscher und Entdecker im 18. Jahrhundert Navigieren und Reisen nach der Breitengrad-Vermessung Im Zeitalter des GPS fällt es schwer, den Stellenwert der strapaziösen Expedition durch Südamerika zu begreifen. Doch ohne die Kenntnis der Erdgestalt sind Karten ungenau. Menschenleben wären verloren gegangen, und die exakte Lage von Städten und Flüssen wäre nie bekannt geworden. Die Forscher, die ein Jahrzehnt später nach Frankreich zurückkehrten, haben Pionierarbeit geleistet und unschätzbare Entdeckungen gemacht. Ihre Erkenntnisse befeuerten das öffentliche Interesse an der Wissenschaft. Nicholas Crane verwebt die historischen Biografien der Expeditionsteilnehmer zu einer Erzählung, die sich wie ein spannender Roman liest: Informativ und unterhaltsam zugleich!

Autorenportrait

Nicholas Crane wurde in Hastings, England geboren und war lange Jahre Präsident der Royal Geographical Society. Für seine Fernseharbeit wurde er mit einem BAFTA-Award ausgezeichnet. Er ist preisgekrönter Schriftsteller, Geograph und Autor von mehr als 10 Büchern, darunter: 'Clear Waters Rising', 'Two Degrees West', 'Mercator: The Man Who Mapped the Planet' (auf deutsch als 'Der Weltbeschreiber' bei Droemer erschienen). Er hat für The Daily Telegraph, The Guardian und The Sunday Times geschrieben. Als großer Abenteurer hat er alle sieben Kontinente der Erde bereist. Er lebt in London.

Schlagzeile

Die unfassbar spannende Geschichte von echten Abenteuern und wissenschaftlichen Entdeckungen, die noch nie zuvor erzählt wurde.

Weitere Artikel vom Autor "Crane, Nicholas"

Alle Artikel anzeigen